Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Dienstleistungsverträge im Bereich der von dem Kunden gebuchten Veranstaltungen. Der Auftragnehmer erbringt seine Leistung in der Weise, dass die bestellten Waren und Dienstleistungen erbracht werden.

2. Bei einem Angebot für Ihre Veranstaltung halten wir uns an die oben aufgeführten Preise für unsere Waren und Dienstleistungen für vier Wochen nach dem Angebotsdatum. Sollte zwischen der Auftragserteilung und der Durchführung unserer Dienstleistung ein längerer Zeitraum liegen, behalten wir uns somit eine Anpassung der Preise vor.

3. Der Auftraggeber hat dafür Sorge zu tragen, dass wir unsere Dienstleitung vor Ort erbringen können. Dafür benötigen wir einen ausreichend großen Standplatz und die Möglichkeit diesen Standplatz mit unseren Fahrzeugen zu erreichen. Sollte dieses vor Ort nicht möglich sein, behalten wir uns vor, unsere Dienstleistung einzuschränken bzw. mögliche Mehrkosten Ihnen gegenüber zu berechnen.

4. Bei außergewöhnlichen Wetterverhältnissen, insbesondere Starkregen, Schnee, Sturm und Hagel, sowie bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt sind wir berechtigt, unsere Dienstleistung einzustellen, bzw. nicht zu erbringen.

5. Für den Fall, dass der Auftraggeber weniger als zwei Wochen vor der Veranstaltung von dem Auftrag zurücktritt oder diesen storniert und kein Ersatztermin gefunden werden kann, verpflichtet sich der Auftraggeber eine Unkostenpauschale in Höhe EUR 75,00 zu zahlen. Dem Auftraggeber bleibt der Nachweis vorbehalten, dass dem Auftragnehmer überhaupt kein Schaden entstanden ist oder der entstandene Schaden niedriger ist als die geltend gemachte Unkostenpauschale.

6. Sollte eine dieser Bestimmungen unwirksam sein, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Bestimmungen.